NEWSLETTER  SITEMAP  SUCHE 
  KONTAKTANFAHRT
VEREINREVIERREGATTENTERMINEINTERNWETTER
 
REVIER BESCHREIBUNG
       DATEN
       ENSTEHUNG
       AUFGABEN
       FREIZEITMÖGLICHKEITEN
CLUBS AM SEE
REGATTEN
 
Aufgaben

Wie der Ruhrtalsperrenverein für die Beschaffung der nötigen Wassermengen zuständig ist, so hat der Ruhrverband auf der Grundlage des Ruhrreinhaltungsgesetzes von 1913 die Aufgabe, für die Güte des Ruhrwassers zu sorgen, so daß sie für die Entnahme von Trinkwasser geeignet ist. Mehr als 5 Mio. Menschen erhalten ihr Trinkwasser aus der Ruhr.

Rund 100 Kläranlagen im Flußgebiet der Ruhr reinigen die Abwässer der Gemeinden und Industriebetriebe. Gewässerschutz ist Voraussetzung für die Trinkwasserversorgung der Region. Zusätzlich hat der Ruhrverband ein System von Talsperren und Stauseen gebaut, das die stark schwankenden Abflüsse der Ruhr ausgleicht, Hochwasserspitzen vermindert, umweltfreundlich Strom erzeugt (CO²-frei) und die Wasserversorgung auch in Trockenzeiten sichert.

Die Hauptaufgabe des Baldeneysees ist die Feinreinigung des Ruhrwassers durch Sedimentation und natürliche biologische Vorgänge. Dadurch können die unterhalb liegenden Wasserwerke mit besserem Rohwasser versorgt werden.

Im Kraftwerk der RWE-Energie AG erzeugen zwei Kaplanturbinen bei 8,7 m Gefälle jährlich 28 Mio. kWh umweltfreundliche Energie.


 
 RUHRLANDVEREIN